25.09. und 06.11.2020 | HFU | Workshop Blockchain für KMU

Einsatz von Blockchain im Unternehmen praxisnah kennen lernen.
Zwei Tage an der Hochschule Furtwangen (HFU) Akademie

Inhalt
Im Zusammenhang mit der Digitalisierung haben sich neben der künstlichen Intelligenz weitere Bereiche entwickelt, denen eine geradezu revolutionäre Bedeutung zugeschrieben wird. Einer dieser Bereiche ist das Konzept der Blockchain. Was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Wieso sind die Erwartungen so euphorisch? Ist eine Blockchain für ein mittelständisches Unternehmen überhaupt relevant?
Das Seminar vermittelt die Blockchain anhand konkreter Beispiele: Der Lieferkettenverfolgung bei der Herstellung und dem Vertrieb von Schwarzwälder Schinken sowie einem Maintenance Use Case.

Methode
Geplant sind zwei Präsenztage im Abstand von mehreren Wochen. Die Pause zwischen den beiden Präsenztagen soll für die Arbeit an einem eigenen Umsetzungsbeispiel genutzt werden. Die Teilnehmenden wenden dabei Kenntnisse, die sie am ersten Workshoptag erworben haben, auf ein Beispiel aus dem eigenen Unternehmen an.
Auf Wunsch der Teilnehmenden kann der zweite Workshoptag auch durch zwei bis drei Online-Meetings ersetzt werden.

Zielgruppe
Technisch interessierte Beschäftigte aus KMUs.

Weitere Informationen, Termine und Online-Anmeldung bei der HFU Akademie

Anmeldung zur Veranstaltung





Datenschutzinformationen

Die von Ihnen eingegebenen Daten der Modulanmeldung werden von der Geschäftsstelle der School of Advanced Professional Studies (SAPS) der Universität Ulm gespeichert. Sie können sich diese Daten für Ihre Unterlagen selbst ausdrucken. Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jederzeit auch merkmalsbezogen bei der SAPS-Geschäftsstelle widerrufen. Selbstverständlich haben Sie jederzeit in Bezug auf § 14 Landesdatenschutzgesetz ein Auskunfts- und Berichtigungsrecht bezüglich Ihrer gespeicherten Daten. Eine entsprechende Anfrage richten Sie bitte schriftlich (saps@uni-ulm.de) an die SAPS-Geschäftsstelle der Universität Ulm. Ihre Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen. Von der SAPS-Geschäftsstelle gespeicherte Daten können Sie jederzeit per E-Mail nachfragen und ggf. ändern/berichtigen lassen.
Die im Formular von Ihnen angegebenen Daten werden von uns ausschließlich für die Beantwortung bzw. Umsetzung Ihrer Anfrage und zur Kontaktaufnahme verarbeitet. Für die Verarbeitung beziehen wir uns auf den Art. 6. Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern keine anderweitige gesetzliche Grundlage besteht. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.